Der NDR mit seinem TV-Team im Paradies

Heike Götz mit der Landpartie zu Gast


Heike Götz die Moderatorin der Sendung Landpartie und Küchenmeister Michael Klutt haben gemeinsam gekocht.

Zuerst haben wir frisch gesammelte Harzer Waldpilze sortiert und geputzt, danach bereiteten wir einen frischen Rehrücken mit gefüllten Rotweinbirnen, handgeschabten Spätzle, Wacholderrahmsoße und frisch gesammelten Harzer Waldpilzen zu.
Das hat wie immer sehr viel Spass gemacht.

Sie konnten dies mehrfach in der Sendung
Landpartie, produziert vom NDR, sehen.

 

Nachfolgend ein paar Impressionen vom Dreh.....

 

 

 

 

Drei große Kameras, Beleuchter, Regiseur, Maskenbildner und und und....
das alles in meiner kleinen Küche.
Es durfe keine Lüftungsanlage laufen und die Fenster mussten geschlossen bleiben.
Durch die starken Lampen und die Wärme vom Herd lief der Schweiß ....
und alle paar Sekunden kam eine Maskenbildnerin und tupfte uns den Schweiß weg....und da soll man in Ruhe kochen können
Gotseidank bin ich Koch und nicht Schauspieler geworden.

 

aber es geht weiter

 

Der NDR besuchte völlig überraschend erneut
das Hotel „Zum Paradies“

Grund war eine Aktion, welche es in Niedersachsen nicht allzu häufig gibt

Der NDR erfuhr, dass der Küchenmeister Michael Klutt vom Hotel „Zum Paradies“ im Siebertal eine Aktions-Speisekarte rund um das tibetanische Hochlandrind, das Yak im Angebot hat.

Nach Aktionen rund um das Wisent, Gerichte vom Krokodil, Strauß, Elch und Rentier sowie seiner weitbekannten Wildkarte war nun der Yak dran.

Aber der Reihe nach.

Der Yak, welcher normalerweise im Tibet im Himalaja bis in Höhen von 6000 Metern lebt, ist in seiner reinen Wildform fast ausgerottet.
Rückzüchtungen und Auswilderungen haben den Yak überleben lassen.

Der asiatische Yak (bos mutus grunniens –zu deutsch Grunzochse), welcher mit dem europäischen Wisent und dem amerikanischen Bison verwandt ist, fühlt sich nicht nur im Himalaja heimisch, sondern auch in Clausthal-Zellerfeld.(was ja fast so hoch liegt wie der Himalaja).
Von dort kommen nämlich die besagten Yaks, welche der kreative Küchenmeister in seinem Angebot hat.

Oberstudienrat Dirk Peters hielt dort drei Yaks artgerecht auf einem riesengroßen Grundstück.

Diese Yaks haben es in sich. Ein Geschmack zwischen Wild und Rind und die Zubereitung...............
Norbert Maas vom NDR war kaum mehr aus der Küche zu bewegen.
Er musste in jeden Topf schauen.
Ein geräucherter Yakschinken mit Apfelgriebenschmalz und einem Bergkräuterbrot,
Geschnetzeltes aus der Yakkeule mit frischen Pilzen und Basilikumnudeln
oder Yakfiletscheiben in einem Kräutermantel eingebacken mit gratinierten Steckrüben ließen dem armen Reporter das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Eine von Küchenmeister Michael Klutt kreierte Yakroulade wurde spontan von der Vereinigung der Harzer Köche e.V. zum Rezept des Monats ernannt.

klicken Sie auf das Bild, dann öffnet sich das Rezept

Bon Appetit